Tipps zum Skin

Hallo, viele nützliche Informationen zum Ändern des Skins in ACC gibt es hier: http://felixdicit.com/change-livery-in-acc/

Ich konnte bislang keine Informationen darüber finden was auxLightKey in der Skin Datei ändert, habe aber herausgefunden, dass es LED Streifen an Auto sind, die bei Nacht automatisch an sind.
Man sieht diese also nicht bei Tag! auxLightColor ändert die Farbe.
Was mit welcher Einstellung wo leuchtet habe ich mit meinem Lambo mal ausprobiert und unten aufgelistet, denke es ist bei allen Autos gleich:

„auxLightKey“: 1, Windschutzscheibe rechts links
„auxLightKey“: 2, Windschutzscheibe rechts
„auxLightKey“: 3, Spoiler vorne Mitte komplett
„auxLightKey“: 4, Dachreling vorne rechts hälfte
„auxLightKey“: 5, Dachreling rechts komplett
„auxLightKey“: 6, Spoiler vorne Mitte und Dachmitte von Windschutzscheibe bis Antenne
„auxLightKey“: 7, Motorhaube rechts hälfte
„auxLightKey“: 8, Dachreling rechts und Spoiler vorne Mitte rechts links
„auxLightKey“: 9, Dachreling vorne rechts klein

„auxLightKey“: 1,
„auxLightKey“: 2,
„auxLightKey“: 3,
„auxLightKey“: 4,
„auxLightKey“: 5,
„auxLightKey“: 6,
„auxLightKey“: 7,
„auxLightKey“: 8,
„auxLightKey“: 9,

Setupgefummel

gefunden auf: https://www.rennsimulanten.de/forum/setup-gtr2/316169-vorspannung-beim-diff

Das hab ich mal als Erklärung zu Differenzialeinstellungen bekommen.
Hat mir ganz gut geholfen.

Beschleunigung:

Je mehr Prozente wir zugeben , je schneller sperrt sich das Differenzial. Sperrt sich das Differenzial zu früh kann es dazu führen das das Heck zur seite wegrutscht und untersteuert während die Vorderräder übersteuern. Wenn das Differenzial zu spät sperrt, tendiert das innere Rad zu rutschen was zu Traktionsverlust , unter- übersteuern führen kann. (Untersteuern in fwd und awd Fahrzeuge)

Verzögerung:

Die Verzögerungseinstellung bestimmt wie stark sich die Reifen sperren sollen sobald wir vom Gas gehen und eine Kurve anfahren. Die Prozentangaben wiederspiegeln wieviel nm ans innere oder äussere Rad abgegeben wird. Je höher wir die Verzögerungseinstellung setzen, je näher ist die Rotationsgeschwindigkeit des Rades also je höher die Einstellung, desto mehr neigt das Fahrzeug zum untersteuern. Das heisst bei Kurveneinfahrt, je niedriger das die Einstellungen sind, je schärfer wird das Fahrzeug einschlagen.

Vorspann:

Beim untersteuer beim gas geben sollst du geringere load wahlen.
Bei zu wenig kraft aus die kurve hohere load wahlen.

Stabiles bremsen aber beim ( anfang)gas untersteuer weniger coast wahlen.
Unstabiles bremsen aber beim (anfang)gas ubersteuer hohere coast wahlen.

Auto zu instabil in transition von bremsen/acceleration wehiger preload wahlen
Auto kein gute respons ubergang bremsen acceleration hohere preload wahlen.

Setup guide for GTR2: setup your car in 21 steps.

Server Status

Assetto Corsa Competizione:

Life for Speed:


ACC Setups

ACC Setups findet ihr in eurem Dokumenten Ordner, also normalerweise unter:
C:\user\%username%\Dokumente\Assetto Corsa Competizione\Setups\

Einfach dort hinein kopieren und ihr solltet es nutzen können:

Setups folgen…

Server Befehle

https://www.assettocorsa.net/forum/index.php?threads/the-server-admin-handbook-thread.58245/

SERVER ADMIN:
Command Parameters Remarks
/next
Skips the current session

/restart
Restarts the current session. Do not use this during the preparation phase

/kick car race number
Kicks a user from the server, preventing him to join again until the race weekend restarts

/ban car race number
Bans a user from the server, preventing him to join again until the server restarts

/dq car race number
Instantly disqualifies the car, teleporting it to the pits with locked controls

/clear car race number
Removes pending penalties (e.g. Drivethrough or Stop&Go)

Begrifflichkeiten

CP – Competition (Wettkampf)
Punkte für Events auf Competition Servern

RC – Racecraft (Rennkunst)
Position verteidigen / Duelle gewinnen

SA – Safety (Sicherheit)
Saubere Interaktion mit Gegnern

PC – Pace (Vorankommen)
Bestmögliche Platzierung erzielen

CC – Car Control (Kontrolle über das Auto)
Grip behalten, Kurven fahren, nicht Ausbrechen

CN – Consistency (Konstanz / Beständig)
Rythmus / Zuverlässig / Risiko Management / Trainieren

TR – Track Competence (Streckenkenntnis)
Fortlaufend saubere Kurven / Runden